Projekt Beschreibung

Der Film ist ein Porträt über den Menschen Gustl Mollath. Im Laufe des Films kommen nicht nur Befürworter und Gegner von Mollath zu Wort, sondern auch sein ehemaliger Verteidiger und Anwalt Gerhard Strate, der durch das Wiederaufnahmeverfahren des Prozesses einen Freispruch für seinen Klienten erwirken konnte. Neben der Person Gustl Mollath als Hauptfigur skizziert der Film das Leben Gustl Mollaths in der Psychiatrie und zeigt die Medienberichterstattung, die Wiederaufnahme des Prozesses und schließlich das Leben nach dem Freispruch.

Regie: Annika Blendl und Leonie Stade / Kamera: Eugen Gritschneder